Oatmeal

Superfit oder doch eher ein Morgenmuffel? Egal, wie du in den Tag startest, mit dem Oatmeal Gewürzzucker wird dein Frühstück auf jeden Fall ganz schön lecker! Der leicht karamellige Geschmack des Kokosblütenzuckers wird perfekt ergänzt durch die warmen und würzigen Aromen von Zimt Cassia, Ingwer, Kardamom, Nelke und Piment. 

So bereitest du dein perfektes Oatmeal zu: Du nimmst 2 EL Haferflocken und lässt sie mit 100 ml Wasser, Milch oder Pflanzendrink und 1 TL Oatmeal-Gewürz rund 5 Minuten bei niedriger Temperatur quellen. Würze schön und gut, aber das ist dir noch zu langweilig? Kein Problem! Toppe dein Oatmeal doch noch mit Obst oder Nüssen. So sorgst du für einen ordentlichen Energieschub am Morgen.

Oatmeal oder Porridge, wo liegt der Unterschied? Jedes Oatmeal ist ein Porridge, aber nicht jedes Porridge ist ein Oatmeal. Jetzt bist du völlig verwirrt? Wir versuchen mal, ein bisschen Klarheit zu schaffen. Unter Porridge versteht man warmes Getreide, aber auch Körner, Gemüse oder Hülsenfrüchte, die in warmen Wasser oder Milch gekocht werden, bis sie eine breiige Konsistenz haben. Kochst du also ein Porridge aus Hafer oder Haferflocken, bereitest du automatisch ein Oatmeal zu.

Oatmeal

Superfit oder doch eher ein Morgenmuffel? Egal, wie du in den Tag startest, mit dem Oatmeal Gewürzzucker wird dein Frühstück auf jeden Fall ganz schön lecker! Der leicht karamellige Geschmack des Kokosblütenzuckers wird perfekt ergänzt durch die warmen und würzigen Aromen von Zimt Cassia, Ingwer, Kardamom, Nelke und Piment. 

So bereitest du dein perfektes Oatmeal zu: Du nimmst 2 EL Haferflocken und lässt sie mit 100 ml Wasser, Milch oder Pflanzendrink und 1 TL Oatmeal-Gewürz rund 5 Minuten bei niedriger Temperatur quellen. Würze schön und gut, aber das ist dir noch zu langweilig? Kein Problem! Toppe dein Oatmeal doch noch mit Obst oder Nüssen. So sorgst du für einen ordentlichen Energieschub am Morgen.

Oatmeal oder Porridge, wo liegt der Unterschied? Jedes Oatmeal ist ein Porridge, aber nicht jedes Porridge ist ein Oatmeal. Jetzt bist du völlig verwirrt? Wir versuchen mal, ein bisschen Klarheit zu schaffen. Unter Porridge versteht man warmes Getreide, aber auch Körner, Gemüse oder Hülsenfrüchte, die in warmen Wasser oder Milch gekocht werden, bis sie eine breiige Konsistenz haben. Kochst du also ein Porridge aus Hafer oder Haferflocken, bereitest du automatisch ein Oatmeal zu.

Oatmeal

Superfit oder doch eher ein Morgenmuffel? Egal, wie du in den Tag startest, mit dem Oatmeal Gewürzzucker wird dein Frühstück auf jeden Fall ganz schön lecker! Der leicht karamellige Geschmack des Kokosblütenzuckers wird perfekt ergänzt durch die warmen und würzigen Aromen von Zimt Cassia, Ingwer, Kardamom, Nelke und Piment. 

So bereitest du dein perfektes Oatmeal zu: Du nimmst 2 EL Haferflocken und lässt sie mit 100 ml Wasser, Milch oder Pflanzendrink und 1 TL Oatmeal-Gewürz rund 5 Minuten bei niedriger Temperatur quellen. Würze schön und gut, aber das ist dir noch zu langweilig? Kein Problem! Toppe dein Oatmeal doch noch mit Obst oder Nüssen. So sorgst du für einen ordentlichen Energieschub am Morgen.

Oatmeal oder Porridge, wo liegt der Unterschied? Jedes Oatmeal ist ein Porridge, aber nicht jedes Porridge ist ein Oatmeal. Jetzt bist du völlig verwirrt? Wir versuchen mal, ein bisschen Klarheit zu schaffen. Unter Porridge versteht man warmes Getreide, aber auch Körner, Gemüse oder Hülsenfrüchte, die in warmen Wasser oder Milch gekocht werden, bis sie eine breiige Konsistenz haben. Kochst du also ein Porridge aus Hafer oder Haferflocken, bereitest du automatisch ein Oatmeal zu.